Sonntag, Juni 21, 2009

Langsam

bekomme ich Übung im Schneidern von Ballkleidern. ;)

Darf ich Vorstellen?

"Mein" zweites Ballkleid, vorgeführt auf "meinem" zweiten Abiturball:


Die Vorlage/das Schnittmuster (Repro von 1952):

Oscarverdächtig toll mit dem berühmten grauen Balken: Schwesterherz


Hier treffen die 60er auf die 50er:


Der Stoff ist Taft, die Drapierung und die Stola sind aus Organza. Wir haben uns dafür entschieden, anders als in der Anleitung, die Taille niedriger anzusetzen und die Stola separat zu arbeiten, damit man das Kleid auch ohne tragen kann.
Im Oberteil befinden sich sechs Spiralstäbe, im Rücken befindet sich entgegen der Anleitung kein Reißverschluss, sondern eine weiße Schnürung.
Der Petticoat besteht aus dem Brautreifrock meiner Mutter, der mit circa 13 Metern Tüll aufgepäppelt wurde, damit er die entsprechende Silhouette hergibt.
Dazu gab es weiße kurze Spitzenhandschuhe (die Hochzeitshandschuhe meiner Mutter), eine Organzablume im Haar, eine Glitzerbrosche und weiße Schuhe.

Der eine oder andere wurde von meine Schwester an eine berühmte Person erinnert...


Allerdings finde ich, dass die Disney-Version doch ziemlich abstinkt. Aber vielleicht spricht da nur der Stolz auf meine Schwester aus mir. :)

Ein schönes Restwochenende wünsche ich Euch.
Pandorra

Kommentare:

Kati hat gesagt…

Gratuliere dem Schneidermeisterlein... hast du wirklich toll gemacht, huebsch seht ihr 2 aus!!! :)

Mortimort hat gesagt…

Sag mal deiner Schwester das ihr roter Teppich fehlt. Sieht total toll aus. Aber wäre ohne die Schneiderin nicht möglich gewesen ;-).

hexerin hat gesagt…

ich bin schwer beeindruckt