Samstag, Januar 28, 2006

Rasende Reporterin sieht verkokste mutwillige Zerstörung

Der letzte Montag war ein einschneidendes Erlebnis in der Geschichte der voice, der Schülerzeitung meiner Schule!
Eine rasende Reporterin der Borkener Zeitung besuchte die Schreiberlinge und stellte uns Fragen über unsere Ambitionen etc pp. Bin ja mal gespannt, was draus geworden ist.
Wer weiß, vielleicht wird unsere Auflage plötzlich steigen und wir werden berühmt und reich ... das erinnert mich eigentlich daran, dass ich noch einen Artikel schreiben muss *hust*

Jetzt habe ich ein Bilderrätsel für euch (aber ohne Bild):
Pandorra sitzt vor dem PC und sieht trotzdem was.
Wo liegt der Fehler?
Ha! Es gibt keinen! Seit gestern, 12:31 Uhr, habe ich so lustige wabbelige Dinger (für Otto Normalverbraucher Kontaktlinsen) in meinen Argusaugen.
Das ultimative Seherlebnis: keine Brille, die das Sichtfeld einschränkt, keine schmuddeligen Brillengläser und auf Parties sehe ich ab sofort auch was. Bisher verbot mir meine Eitelkeit nämlich immer, eine Brille auf Feten zu tragen und deshalb konnten meine Begleitung und ich uns nie über andere unterhalten ("Der da sieht toll aus!" "Öhm ... möglich." "Ach ja, du kannst ja nichts sehen.").
Gestern musste diese supertolle Erfindung auf dem Tanz der Vampire getestet werden - mit Erfolg! Der Tanz der Vampire war gestern super, da blieben nur wenige Musikwünsche offen => Tanzen bis zum Umfallen!

Was ich nicht gesehen habe, dafür aber jemand anderes, war das Schild auf meiner Stirn "Erzähl mir deine besten/schlimmsten Drogenerlebnisse". Der Kerl hatte Mittwoch wohl ein Getränk erwischt, ey, wo vorher wohl jemand was reingekippt hat und daruf war er sieben Stunden weg, ey *thumpsup*. Eigentlich nimmt er nur Drogen, wenn er weiß, dass er welche nimmt, bzw welche er nimmt, sonst -> "No way" *thumpsup*.
Toll. Dieses Wissen bringt mich in meinem Leben weiter.
Ich musste dann spontan an den Typen denken, der mir vor 2 Jahren, als ich am Bahnhof festsaß und auf meinen Bus wartete, seine gesamte Drogenkarriere erzählt hat (die war noch viel länger als von dem Kerl gestern...). Ich will das doch gar nicht wissen. *gnah* Kein Interesse. NO WAY, ALTER. Gar nich.

Hab ich schonmal erwähnt, dass ich Adarna gerne mal den Hals umdrehen würde?
Wenn sie rattig ist, soll sie gefälligt nicht ihre überschüssige Energie verwenden um hinter Absperrungen zu krabbeln und teure Bücher anzufressen *gnah*. Mistviech.
Nicht, dass sie nix zum Knabbern hätte... im Käfig und auf den Spielplätzen ist genug, aber das ist ja uninteressant.

Und jetzt besuche ich mal die HP vom Arbeitsamt.

Pandorra

1 Kommentar:

Mort hat gesagt…

Die Seite ist toll ;). Wenn du Hilfe brauchst, schrei.
Und solche Leute, die einem ihr Leben erzählen sind die Härte.
Einmal saß ein Besoffener neben mir, als ich auf den Schulbus wartete und erzählte mir, dass die Schülerin da hinten ja (sie sah uns böse an), ja viel zu fett wäre und das das schlecht für die Gelenke sei. Noch lieber sind mir die, die grade mal englisch können und mit mir ausgehen wollen (I need friends). *schüttel*
Aber sonst: Gib Drogen, die du nicht kennst keine Chance *thumbsup*