Dienstag, Januar 29, 2008

Brav.

Ganz brav war ich heute beim Knöpfebestellen.
Nur 15 Knöpfe und eine Zierschließe sind es geworden. Elf davon sind die für meine Bluse und der Rest die Fliegenknöpfe. Die B-Knöpfe für den Egorock fallen erstmal weg, denn ich habe mir ja vorgenommen zu versuchen, erstmal keine neuen Stoffe mehr zu kaufen (außer für den kommenden Übergangs-Kurzmantel) und für den Rock müsste ich wohl drei Meter heranschaffen. Außerdem müssen erstmal die anderen Röcke genäht werden, bevor der dran kommt. Die Zierschließe habe ich mir gekauft, weil ... ich wollte? Die nimmt weniger Platz weg und war günstig. Und so eine Schließe kann ich bestimmt immer irgendwo gebrauchen.


Nuja.


Anderes Thema:


Ich möchte gerne mehr englische Bücher lesen. Nur was?

Letztes Jahr habe ich drei Kinderbücher notgedrungen im Englischunterricht durchgebracht, Jane Eyre habe ich gelesen, weil ich testen wollte, ob ich mit dem Englisch der Zeit klar komme (sehr gut sogar) und ansonsten habe ich Sleepy Hollow und Chocolate Factory gelesen, weil sie da waren (ich fand beide nicht schlecht).
Auf Fantasy in Englisch habe ich keine Lust (Harry Potter hätte ich eh nicht gelesen ;)... vielleicht doch ein Klassiker? Oder doch eine Geschichte, die eher im hier und jetzt stattfindet?

Vielleicht hat einer meiner werten Blog-Leser einen Tip/ ein paar Tips für mich und mag sie mir verraten? Ich bin auch offen für etwas ganz anderes, nur ne Schnulze sollte es nicht sein, Jane Eyre habe ich auch nur gelesen weil mich mein Ehrgeiz wegen der Sprache gepackt hat.

Ideas, anyone?



Pandorra


Kommentare:

Kati hat gesagt…

Brave Bonnie... passt irgendwie nicht ;-)
Ich kann Oscar Wilde's "The Picture of Dorian Gray" sehr empfehlen, wunderschönes Englisch, nette Geschichte, ich maaaaag das Buch!!
Und (Achtung kitschig aber sooo lieb geschrieben und auch sehr lustig): Caecilia Ahern - Where Rainbows End (mein Liebling von ihr, und liest sich weg wie nix...)
Hm... eventuell noch Pullman's "His dark Materials" Trilogie :)

Anonym hat gesagt…

the five people you meet in heaven, von mitch albom

postcards from elsewhere, von barbara o´shea

Anonym hat gesagt…

Uhrwerk Orange auf englisch

Daniel

Anonym hat gesagt…

oder das buch von T.v Smith - Punkrock Diaries

Daniel

Pandorra hat gesagt…

Clockwork Orange habe ich schon vor 2 Jahren gelesen, das Buch werde ich mir auch wohl irgendwann mal zulegen.